Allgemeine Bedingungen und Konditionen

Artikel 1 – Begriffsbestimmungen

Artikel 2 – Identität des Unternehmers

Artikel 3 – Anwendbarkeit

Artikel 4 – Das Angebot

Artikel 5 – Die Vereinbarung

Artikel 6 – Der Preis

Artikel 7 – Zahlung

Artikel 8 – Lieferung und Ausführung

Artikel 9 – Konformität und Garantie

Artikel 10 – Widerrufsrecht

Artikel 11 – Ausschluss des Widerrufsrechts

Artikel 12 – Rücktrittskosten

Artikel 13 – Gesetzliche Haftung

Artikel 14 – Beschwerdeverfahren

Artikel 1 – Begriffsbestimmungen

In diesen Geschäftsbedingungen gelten die folgenden Definitionen:

Gesetzgebung: Es gilt niederländisches Recht;

Unternehmer: die natürliche oder juristische Person, die Verbrauchern Produkte und/oder Dienstleistungen im Fernabsatz anbietet;

Verbraucher: die natürliche Person, die nicht in Ausübung eines Berufs oder Gewerbes handelt und die mit dem Unternehmer einen Fernabsatzvertrag abschließt;

Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, bei dem im Rahmen eines vom Unternehmer organisierten Systems für den Fernabsatz von Produkten und/oder Dienstleistungen bis einschließlich des Vertragsabschlusses ausschließlich eine oder mehrere Fernabsatztechniken zum Einsatz kommen Kommunikation;

Technik der Fernkommunikation: Mittel, das zum Abschluss eines Vertrages verwendet werden kann, ohne dass sich Verbraucher und Unternehmer gleichzeitig im selben Raum treffen;

Bedenkzeit: die Frist, innerhalb derer der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann;

Widerrufsrecht: die Möglichkeit für den Verbraucher, innerhalb der Bedenkzeit vom Fernabsatzvertrag zurückzutreten;

Tag: Kalendertag, niederländische Zeit;

Dauerhafter Datenträger: jedes Mittel, das es dem Verbraucher oder Unternehmer ermöglicht, an ihn persönlich gerichtete Informationen so zu speichern, dass eine spätere Einsichtnahme und unveränderte Wiedergabe der gespeicherten Informationen möglich ist.

Artikel 2 – Identität des Unternehmers

Name Unternehmer: Y.N. de Winter

Besuchsadresse: Linie 1, 5405 AR Uden

Telefonnummer: (+31) 413-256968

E-Mail: info@uixi.eu

Handelskammer: 71337210

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: wird nur auf Anfrage mitgeteilt

Artikel 3 – Anwendbarkeit

1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot des UIXI-Webshops und für jeden zwischen Unternehmer und Verbraucher abgeschlossenen Fernabsatzvertrag.
2) Für alle Vereinbarungen zwischen dem Verbraucher und dem UIXI-Webshop gilt niederländisches Recht.
3) Der Unternehmer stellt dem Verbraucher diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen schnellstmöglich und kostenlos zur Einsichtnahme zur Verfügung. Ist dies zumutbar nicht möglich, wird der Unternehmer angeben, wo diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor Vertragsschluss eingesehen und auf Wunsch kostenlos zugesandt werden können.
4) Wenn der Vertrag elektronisch abgeschlossen werden kann, wird der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen elektronisch so bereitgestellt, dass er leicht eingesehen werden kann und auch heruntergeladen werden kann, so dass er auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden kann elektronischer Datenträger.

Artikel 4 – Das Angebot

1) Wenn ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer hat oder an Bedingungen geknüpft ist, wird dies ausdrücklich im Angebot angegeben.
2) Das Angebot enthält eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist ausreichend detailliert, um eine angemessene Beurteilung des Angebots durch den Verbraucher zu ermöglichen. Wenn der Unternehmer Bilder verwendet, sind diese eine wahrheitsgetreue Darstellung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Offensichtliche Irrtümer oder Irrtümer im Angebot binden den Unternehmer nicht.
3) Jedes Angebot enthält solche Informationen, dass dem Verbraucher klar ist, welche Rechte und Pflichten mit der Annahme des Angebots verbunden sind. Dies betrifft insbesondere:

– die Art und Weise, wie der Vertrag zustande kommt und welche Maßnahmen dafür erforderlich sind;
– der Preis einschließlich Steuern;
– die Versandkosten;
– die Zahlungsmethode;
– die Art der Lieferung oder Ausführung des Vertrags;
– ob das Widerrufsrecht gilt oder nicht.

Artikel 5 – Die Vereinbarung

1) Vorbehaltlich der Bestimmungen in Absatz 5 kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Annahme des Angebots durch den Verbraucher und der Erfüllung der damit verbundenen Bedingungen zustande.
2) Hat der Verbraucher das Angebot elektronisch angenommen, wird der Unternehmer den Eingang der Annahme des Angebots unverzüglich elektronisch bestätigen. Solange der Erhalt dieser Annahme nicht bestätigt wurde, kann der Verbraucher den Vertrag auflösen.
3) Der Verbraucher ist verpflichtet, Unrichtigkeiten in den angegebenen oder dem Unternehmer mitgeteilten Zahlungs- und Adressdaten unverzüglich zu melden.
4) Wird der Vertrag auf elektronischem Weg geschlossen, trifft der Unternehmer geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um die elektronische Datenübertragung zu sichern und eine sichere Webumgebung zu gewährleisten. Wenn der Verbraucher elektronisch bezahlen kann, trifft der Unternehmer geeignete Sicherheitsmaßnahmen.
5) Vor der Lieferung des Produkts oder der Dienstleistung an den Verbraucher wird der Unternehmer die folgenden Informationen schriftlich oder in einer Weise bekannt geben, die dem Verbraucher zugänglich ist und auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden kann:
a) die Kontaktadresse des Unternehmers, an die sich der Verbraucher im Falle von Beschwerden wenden kann;
b) die Bedingungen, unter denen und in welcher Weise der Verbraucher von dem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann, oder eine klare Aussage über den Ausschluss des Widerrufsrechts;
c) die Informationen über bestehenden Kundendienst und Garantien;
d) die in Artikel 4 Absatz 3 dieser Bedingungen enthaltenen Informationen.

Artikel 6 – Der Preis

1) Während der im Angebot angegebenen Gültigkeitsdauer werden die Preise der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen nicht erhöht, mit Ausnahme von Preisänderungen aufgrund von Änderungen der Mehrwertsteuersätze.
2) Die im Sortiment angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
3) Die im Produktangebot angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben.

Artikel 7 – Zahlung

1) Der Verbraucher wird die Zahlung des Vertrags unverzüglich leisten, indem er den Gesamtbetrag dem im Vertrag angegebenen Bankkonto gutschreibt.

2) Wenn keine Zahlung gemäß Absatz 1 erfolgt ist, muss die Zahlung vom Verbraucher mindestens innerhalb von 14 Tagen veranlasst werden.

3) Wenn innerhalb von 21 Tagen nach Vertragsschluss keine Zahlung erfolgt ist, behält sich der Unternehmer das Recht vor, den Vertrag ohne Angabe von Gründen aufzulösen. Der Unternehmer wird den Verbraucher hierüber unverzüglich informieren.

4) Im Falle einer Kündigung gemäß Artikel 9 und/oder Artikel 10 erstattet der Unternehmer den vom Verbraucher gezahlten Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch 30 Tage nach der Kündigung, vollständig zurück.

Artikel 8 – Lieferung und Ausführung

1) Der Unternehmer wird beim Empfang, bei der Ausführung des Vertrages und bei der Beurteilung von Anträgen auf Erbringung von Dienstleistungen die größtmögliche Sorgfalt walten lassen.

2) Verbraucher können den Versand oder die Lieferung von Waren nicht verlangen, bevor die Zahlung gemäß Artikel 7 erfolgt ist.

3) Lieferort ist die Adresse, die der Verbraucher dem UIXI-Webshop bekannt gegeben hat.

4) Unter Beachtung der Angaben in Absatz 2 und in Artikel 4 wird der UIXI-Webshop angenommene Bestellungen zügig, jedoch spätestens innerhalb von 15 Tagen ausführen, sofern keine längere Lieferfrist vereinbart wurde.

5) Verzögert sich die Lieferung oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, wird dies dem Verbraucher spätestens einen Monat nach Aufgabe der Bestellung mitgeteilt. In diesem Fall hat der Verbraucher das Recht, den Vertrag kostenlos aufzulösen.

6) Das Risiko der Beschädigung und/oder des Verlusts von Produkten liegt bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Verbraucher beim Unternehmer, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

Artikel 9 – Konformität und Gewährleistung

1) Obwohl wir unser Bestes tun, um alle Details, Beschreibungen und Preisinformationen auf der Website so genau wie möglich darzustellen, ist es möglich, dass die Website Ungenauigkeiten enthält. Wir behalten uns das Recht vor, Fehler, Unklarheiten oder fehlende Informationen ohne vorherige Ankündigung zu ergänzen oder zu korrigieren. Wir behalten uns das Recht vor, Bestellungen zu stornieren, die aufgrund offensichtlich falscher Informationen erteilt wurden.

2) Der Unternehmer garantiert, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen unter Beachtung von Absatz 1 dem Vertrag, den im Angebot angegebenen Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an Zuverlässigkeit und/oder Verwendbarkeit und den bestehenden gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und/oder behördliche Vorschriften des Vertragsschlusses.

3) Der Unternehmer garantiert, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen am Tag des Vertragsabschlusses den im Angebot angegebenen Spezifikationen entsprechen und angemessene Anforderungen in Bezug auf Verwendbarkeit und/oder Zuverlässigkeit erfüllen und den gesetzlichen Vorschriften entsprechen.

4) Eine vom Unternehmer, Hersteller oder Importeur als zusätzliche Garantie angebotene Regelung berührt nicht die Rechte und Ansprüche, die der Verbraucher in Bezug auf einen Mangel bei der Erfüllung der Verpflichtungen des Unternehmers gegenüber dem Verbraucher aufgrund der geltend machen kann Gesetz und/oder Fernabsatzvertrag.

Artikel 10 – Widerrufsrecht bei Lieferung von Produkten

1) ACHTUNG! Aus hygienischen Gründen ist ein Rücktritt vom Kauf von UIXI-Produkten nur bei nachweisbaren Herstellungsfehlern möglich.

2) Wenn ein Herstellungsfehler aufgetreten ist, kann der Verbraucher das Produkt zurückgeben und die Kosten werden vollständig erstattet. Bitte wenden Sie sich immer so schnell wie möglich an den UIXI-Webshop.

3) Eine irrtümlich erteilte Bestellung kann vor dem Versand widerrufen werden.

4) Wenn der Verbraucher nachweisen kann, dass der UIXI-Webshop den Vertrag nicht gemäß Artikel 9 erfüllt hat, kann der Verbraucher ohne weitere Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten.

5) Im Falle des Widerrufs wird der Verbraucher das Produkt einschließlich aller gelieferten Zubehörteile und im Originalzustand einschließlich Verpackung gemäß den Anweisungen des Unternehmers zurücksenden.

6) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben kann auf der Website ein Muster-Widerrufsformular heruntergeladen werden.

Artikel 11 – Ausschluss des Widerrufsrechts

Nur wenn der Unternehmer dies zum Zeitpunkt des Angebots der Dienstleistung oder des Produkts oder in jedem Fall innerhalb einer angemessenen Frist vor Vertragsschluss deutlich mitgeteilt hat, kann der Unternehmer die folgenden Produkte oder Dienstleistungen vom Widerrufsrecht ausschließen:

  1. a) Produkte, die aus hygienischen Gründen nicht zur Rückgabe geeignet sind;
  2. b) Versiegelte Produkte, die aus Gesundheits- oder Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung entfernt wurde;
  3. c) Produkte, die nicht aus einem Standardherstellungsprozess stammen, sondern nach den speziellen Wünschen des Verbrauchers oder speziell für eine bestimmte Person hergestellt werden.

Artikel 12 – Rücktrittskosten

1) Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, gehen höchstens die Kosten der Rücksendung zu seinen Lasten.

2) Der Unternehmer erstattet nach Rücksprache alle Kosten, einschließlich Versandkosten, die dem Verbraucher für die Lieferung von Produkten entstehen, innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem der Unternehmer die Produkte zurückerhält, oder bis der Verbraucher nachgewiesen hat, dass die Produkte haben zurückgesendet wurden.

3) Wählt der Verbraucher eine teurere Rücksendungsart als den günstigsten Standardversand oder eine vom Unternehmer nicht zugelassene Versandart, muss der Unternehmer die Mehrkosten nicht erstatten.

Artikel 13 – Haftung

Weder der UIXI-Webshop, der Unternehmer noch der Hersteller können für Schäden haftbar gemacht werden, die dadurch entstehen, dass das Produkt im Einzelfall nicht wie erwartet funktioniert oder durch unsachgemäße Verwendung verursacht wird.

Artikel 14 – Beschwerdeverfahren

1) Reklamationen über die Durchführung des Vertrages müssen innerhalb von 7 Tagen, nachdem der Verbraucher die Mängel entdeckt hat, vollständig und klar beschrieben beim Unternehmer eingereicht werden.

2) An den Unternehmer gerichtete Beschwerden werden innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Datum des Eingangs beantwortet. Erfordert eine Beschwerde eine absehbar längere Bearbeitungszeit, antwortet der Unternehmer innerhalb der Frist von 14 Tagen mit einer Eingangsbestätigung und einem Hinweis, wann der Verbraucher mit einer ausführlicheren Antwort rechnen kann.